Rechts_1 (8K)

OptiMind - Stressmanagement für ADS-Eltern

Von ADS betroffene Kinder und die Reaktionen der Umwelt verlangen ihren Eltern eine Menge Kraft ab.

Der Familienalltag gestaltet sich oft sehr anstrengend und schwierig. Rat-
schläge von Verwandten, Bekannten, Freunden und sogenannten "Fach-
leuten" wie z.B. Erzieher und Lehrer sind in der Regel wirkungslos.

Unsicherheit, Überforderung, Schuldgefühle, Verzweiflung und Ohnmachts-
gefühle belasten die Lebensqualität der gesamten Familie. Gerade ein ADS-Kind braucht aber besonders die liebevolle und strukturierte Unterstützung der Eltern.

Die 4 Bausteine des ADS-Eltertrainings nach dem OptiMind - Konzept bieten Betroffenen und Interessierten Einblick in die Gegebenheiten und eine breite Palette an Hilfsmöglichkeiten.

Im ADS-Elterntraining nach dem OptiMind - Konzept werden wissenschaftlich fundierte Therapieinhalte mit einem klaren Profil und einer guten Systematik praxisnah vermittelt.

Von der Universität Frankfurt am Main wissenschaftlich evaluiert, wurde die Wirksamkeit des ADS-Elterntrainings nachgewiesen. 

Die alltagstauglichen Hilfen funktionieren und der Stress in den Familien reduziert sich, so dass alle – auch das ADS-Kind – zufriedener sind und mit ihrem Alltag und ihren Anforderungen besser zu Recht kommen.

Allen Krankenkassen voran hat die AOK Bayern in einem Pilotprojekt be-
schlossen, das Elterntraining für Ihre Mitglieder im Rahmen der Prävention zu finanzieren. Andere Kassen haben sich mittlerweile angeschlossen.

Termine und Anmeldung